#SchuleimWandel

Frische Pädagogik.
Und was ist mit der Einrichtung?

Differenzierter Unterricht braucht ein vitales Raumkonzept, das die Schule als Ort des Lernens und des Lebens begreift. Neue pädagogische Konzepte gedeihen am besten in einer Umgebung, die sich ebenfalls vom Althergebrachten absetzt. Mit zunehmenden Präsenzzeiten stellen Lehrer und Schüler höhere Anforderungen an ihre unmittelbare Umgebung. Lerninseln und -studios entstehen, wenn der Gestaltungswille sie aktiv in den Alltag integriert. Auch Begegnungsecken und Rückzugsplätze sind nicht zufällige Resultate einer freien Nische, sondern Ergebnis einer systematischen Planung. Anregungen dazu liefert set.upp.
Wir haben für die Entwicklung dieses Programms den Alltag in verschiedenen Schulformen genau angeschaut und uns von Lehrern beraten lassen. Das set.upp-Konzept folgt dem Wandel der Schule und bietet Möbel, die den neuen Anforderungen gerecht werden. Jede Schule entwickelt ihr individuelles Raumkonzept im Einklang von äußeren Gegebenheiten und innerer Motivation.
Die nachfolgenden Seiten verstehen sich als Ideen-Kompendium.
Was die Schule daraus macht, trägt die unverkennbare Handschrift ihrer Pädagogen.